Logo Dr Kober

NICOLE GROISS

Bild von NICOLE GROISS

Für mich steht die patientenfreundliche Organisation von Diagnostik, Therapie und Medikation von Patienten im Vordergrund. Mit meinem Einsatz gelingt es gerade bei Kindern oder älteren Patienten Wartezeiten auf ein Minimum zu beschränken, Untersuchungen zeitnahe zu terminisieren, Therapiepläne im Sinne der Patientenwünsche zu gestalten und die Medikamente aus unserer Hausapotheke für unsere Patienten unkompliziert zur Verfügung zu stellen. Gerade bei der Ausgabe von Medikamenten achte ich gemeinsam mit dem Arzt besonders auf Patientensicherheit, Erklärung von Einnahmeart und Dosierung aber auch auf zügige Erledigung administrativer Schritte bei der Medikamentenverschreibung.

MARTINA HOCHECKER

Bild von MARTINA HOCHECKER

Meine beiden zentralen Positionen im Team liegen in der Notfallversorgung als Assistentin des Arztes und in der Betreuung unserer Diabetiker im Rahmen des Therapie Aktiv Programms. Durch meine über die letzten Jahre gemachten notfallmedizinischen Ausbildung und meine Tätigkeit beim Roten Kreuz kann ich dem Arzt gerade in kritischen Situationen immer eine sichere Hilfe sein. Die chronische Versorgung von Zuckerkranken liegt mir besonders am Herzen, weil es gilt Spätschäden an den Gefäßen, in den Augen, am Bein, den Nieren und am Herzen zu verhindern.

HEIDI GONAUS

Bild von HEIDI GONAUS

Mein zentrales Interesse gilt innerhalb unseres Teams der Vorsorgemedizin und der Diagnostik. Je früher Probleme erkannt werden desto schneller und sicherer kann helfend eingegriffen werden. Gemeinsam mit dem Arzt betreibe ich Blutabnahmen, Abstriche, EKG, Langzeitblutdruckmessungen, Langzeit-EKG, Durchblutungsmessungen der Beinarterien, Belastungs-EKG, Lungenfunktionsanalysen und unterstütze den Arzt bei Gesundenuntersuchungen. Mein patientenorientiertes Zeitmanagement lässt solche Untersuchungsabläufe gerade bei älteren Personen angenehm und stresslos verlaufen. Zeit für Gespräche und ausführliche Erklärungen muss immer vorhanden sein!

XENIA GATTER

Bild von XENIA GATTERER

Als ausgebildete Heilmasseurin ist mir der direkte, körperliche Kontakt mit Schmerzpatienten sehr wichtig. Durch konsequente klinische Untersuchung, Fühlen schmerzhafter muskulärer Strukturen und durch das Patientengespräch wird gemeinsam mit dem Arzt die Therapielinie entwickelt und mit dem Patienten vereinbart. Massagen beruhigen, schaffen Vertrauen und lassen Schmerzen in der Tiefe der Gewebe leichter werden. Das Lösen von Spannungen stellt für mich eine zentrale Aufgabe in der Schmerztherapie dar.

SILKE MAYER

Bild von SILKE MAYER

Mein persönlicher Interessensschwerpunkt liegt in der organisatorischen Optimierung von Behandlungsabläufen. Gerade in der modernen Medizin sind Themen wie elektronische Überweisungen, elektronische Verordnungen, ELGA, E-Medikation und komplizierte Bewilligungen von Medikamenten bei Krankenkassen für Patienten verunsichernd und oft belastend. Durch meine profunden Computerkenntnisse gelingt es mir in der Regel leicht besonders älteren Patienten bei administrativen Unsicherheiten zu helfen. Freundliche und offene Kommunikation hilft mir, für jeden Patienten den optimalen Untersuchungstermin zu finden.

CARINA GARBER

Bild von CARINA GARBER

Physikalische Schmerztherapie gibt mir die Möglichkeit Patienten sehr unmittelbar zu helfen und zügige Fortschritte in der Genesung zu beobachten. Egal ob in der Anwendung von Heilströmen, Ultraschalltherapien, Laserbehandlungen, Stoßwellen oder in klassischen Moorpackungen finde ich meinen persönlichen Zugang zum Schmerzpatienten. Besonders gerne betreue ich Patienten bei Therapiebädern und Unterwassertherapien. Schmerzen zu lindern und Patienten auf dem Weg aus dem Schmerz zu begleiten ist für mich der zentrale Aspekt meiner Tätigkeit. Therapieerfolg und Patientenzufriedenheit geben mir jene Kraft die ich im Umgang mit Menschen brauche, die oft schon eine längere Krankheitsgeschichte hinter sich haben.